#3 Achtsamkeit im Alltag

Achtsames Essen im Alltag kann eine große Herausforderung sein, insbesondere dann, wenn man nicht allein isst. Daher teile ich die Übung dieses Mal in zwei Teile, die je nach Umstand gewählt werden können.

  1. Isst man alleine, so kann man aus der Mahlzeit eine kleine Zeremonie oder ein Ritual machen: Decke für dich selbst den Tisch, liebevoll und mit Sorgfalt. Beginne das Essen mit einem Moment der Dankbarkeit oder einer Reflektion über all die Menschen, Tiere und Pflanzen, die zu diesem Essen beigetragen haben. Esse schweigend und ohne Ablenkungen durch Medien. Kaue jeden Bissen aufmerksam. Wie verändert sich der Geschmack der Speise im Laufe der Mahlzeit? Welche unterschiedlichen Geschmacksrichtungen kannst du wahrnehmen? Wie ist die Temperatur und wo nimmst du diese eigentlich wahr? Erkunde spielerisch, was man beim Essen alles wahrnehmen kann. Wie steht es um dein Sättigungsgefühl? Wo im Körper kannst du wahrnehmen, dass du satt bist? Beende dann die Mahlzeit, in dem du deinen Essplatz mit der gleichen Sorgfalt aufräumst und spüre nach, wie du dich nach dieser achtsamen Mahlzeit fühlst. Sollte dich dies zu Beginn zu sehr fordern, dann nimm dir vor eine Zwischenmahlzeit, zum Beispiel Obst, auf diese Weise zu essen.
  2. Isst du in Gesellschaft, in der Schweigen nicht möglich ist, so kannst du im Stillen die Mahlzeit mit einem Moment der Dankbarkeit und Reflektion beginnen. Wähle einen Fokus aus, auf den du während der Mahlzeit immer wieder zurückkommen kannst: das Tempo mit dem du isst, wie es um dein Sättigungsgefühl steht, wie oft du die Bissen kaust, welchen Geschmack die verschiedenen Zutaten besitzen. Probiere spielerisch immer wieder neue Anker aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close