Die Quelle des Glücks

Wir suchen es alle: der Postbote, die Bäckerin, die Managerin und der kleine Junge von neben an.

Etwas das uns glücklich macht. Dauerhaft und verlässlich ist. Wir suchen es im Essen und in der Selbstkontrolle, in den Medien, in Freunden und geliebten Menschen. In Perfektion, Anerkennung und im Bungee Jumping.

Doch meistens ist dieses Glück ein flüchtiger Moment, vielleicht hält es eine Stunde, im besten Fall einige Tage an. Dann verfliegt der Zauber und mitunter sind wir wie verkatert. Oder wir rackern uns ab, um ihn wieder zu finden, diesen Moment der Sicherheit, der Zufriedenheit, der Freude.

Warum gelingt es so selten?

Das Geheimnis und die Quelle eines zuverlässigen und anhaltenden Glücks liegt unmittelbar vor uns: in uns. Wir selbst sind die einzige Person, die einzige Quelle des Glücks, die allgegenwärtig ist.

Wie sollte auch ein dauerhaftes Glück von außen kommen? Ein Außen, das ständig im Wandel, unzuverlässig und wechselhaft ist.

Glück in uns selbst. Das erfordert die Arbeit Schicht um Schicht abzutragen, was sich an Gewohnheiten und Gedankenmustern zusammengetragen hat und und Stress und Druck bereitet. Doch der Friede mit sich selbst, das Ruhen in der eigenen Stille übertrifft alles, was uns die Welt da draußen zu bieten hat.

Mögen wir alle nach Glück und Zufriedenheit suchen und uns nicht von schnelllebigen Genüssen ablenken lassen. Mögen wir alle tiefen Frieden und Unversehrtheit fühlen. Mögen wir glücklich sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close